Artikel mit dem Tag "Dopplereffekt"



Portable Equipment Teil 2: Das LEO-SAT-Modul
Nach den Blogbeiträge über das Coremodul und dem SOTA-Modul, komme ich heute zum Thema, für welches mein Herz besonders hoch schlägt: Das LEO Satelliten Modul.

E.T.'s Bakensender auf 982,002 MHz
Onlinenewsportale und Youtube werden derzeit überflutet mit dieser News. Auch viele Onlineportale haben das Thema entdeckt: Das Parkes Observatory in Australien soll ein ausserirdisches Signal entdeckt haben. Nach dem WOW-Signal ist es das zweite Signal, dass für Aufsehen sorgt. Ich habe mir das Thema aus der Sicht eines Funkamateurs angeschaut.

Es ist für mich einfacher, den Doppler-Effekt zu erklären, als die Frage über das beste Satelliten-Tracking Programm zu beantworten. Zumal es nach meinen Kenntnissen gar kein "Tracking"-Programm für Funkamateure gibt. Denn dieses müsste den Satelliten im Orbit physisch erfassen und aktiv verfolgen. Und bevor ich dem Fragenden ein halbwegs vernünftige Antwort geben kann, gilt es erst einmal eine Glaubensfrage zu klären: "Welches Betriebssystem?"

TS-790, TS-2000, IC820, IC-821H, IC-910, IC-9100, IC-9700, FT-726, FT-736R und FT-847. Habe ich einen vergessen? Dies sind nach meinem Kenntnisstand alle Satelliten Transceiver, die ab Stange angeboten wurden/werden. Mit diesen ist es möglich, standalone (und mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen), Satelliten im manuellen Modus zu arbeiten.

Bei meiner aller erste Satelliten DX-Pedition nach EA8 (IL07/IL17) schleppte ich noch FT-470 und TW4000a mit auf die Insel. Trotz reinem FM Equipment forderte mich das Operating ordentlich. In der Satelliten-Szene hat sich die Kombi von zwei FT-817 stark durchgesetzt. Doch vor allem im Betrieb über Linear-Transponder, ist das Handling an den Geräten eine Herausforderung. Dank einer kleinen, aber feinen Idee von OK1CDJ ändert sich das nun...

Christian Doppler. Seine Entdeckungen prägen Medizin, Astronomie und auch den Amateurfunkdienst über Satellit. Und viele haben mühe mit ihm. Nein nicht mit Christian Doppler, sonder der Doppler Effekt. (Bildquelle: Commons.wikimedia.org)