Artikel mit dem Tag "Satellit"



Portable Equipment Teil 2: Das LEO-SAT-Modul
Nach den Blogbeiträge über das Coremodul und dem SOTA-Modul, komme ich heute zum Thema, für welches mein Herz besonders hoch schlägt: Das LEO Satelliten Modul.

Portable Equipment Teil 1: Das SOTA Modul
"Das Wandern ist des Müllers Lust..." beginnt ein bekanntes deutsches Lied, das auch noch grammatikalisch den Genitiv benutzt. Da der Dativ immer mehr die Oberhand gewinnt, hat Bastian Sick schon literarisch festgehalten. Nun, will ich mich aber nicht aus dem Fenster lehnen, da ich gerade in dieser Disziplin ein wahrlicher Tiefflieger bin. Wenden wir uns lieber dem Thema Amateurfunk zu, worin ich mich etwas mehr sattelfest fühle als in der deutschen Grammatik . Ich bin vermutlich nicht der...

Arduino hat die Rotorsteuerung übernommen
Zu Beginn meines Satellitenzeitalters nutzte ich ein IF-100 Interface der AMSAT. Über 15 Jahre war dieses stylisch schwarze Kästlein in meinem Shack beheimatet. Das Geklapper der Relais habe ich heute noch in den Ohren. Bei einem Wechsel meines Stations-Rechners, hatte ich keine Parallel-Schnittstelle mehr zur Verfügung. Seither hatte ich den LVB-Tracker über viele Jahre bei mir im Einsatz, welchen ich von HB9TRT leihweise erhalten hat

Ehre, wem Ehre gebührt
Auch im Satellitenbereich ist das DXCC Diplom begehrt. Schaut man aber zurück in der Geschichte, dann entdeckt man eine ganz andere Facette nach der Jagd nach Ruhm und Ehre, die auch heute noch hoch gehalten wird. Foto: Unbekannter Fotograph Quelle: Wikipedia (Public Domain) und https://caraltalks.files.wordpress.com/2014/05/judica-cordiglia-brothers.jpg

Portabel Equipmet: Zwischenstand
Ich habe grössten Respekt gegenüber Bloggern, Youtubern und Anderen, die in Ihrer Freizeit Woche für Woche gut recherchierte Themen aufbereiten. Mein einjähriges Experiment hat mich zwar auf Trap gehalten, mich aber auch motiviert, mit diesem Blog in Zukunft weiter zu machen.Jedoch werde ich die Kadenz von 10 Tagen definitiv nicht einhalten können. Zu viele spannende Projekte bleiben sonst liegen, über die ich ja eigentlich auch hier berichten möchte.

Huch - schon ein Jahr alt?
Mit dem Beitrag "Alles Neu macht der Mai" habe ich vor einem Jahr den Versuch gestartet, regelmässig einen Beitrag über "Amateurfunk (über Satellit)" zu schreiben - ähm bloggen. Alle 10 Tage ein Bericht, lautete das mir selbst auferlegte Ziel. Zeit, um Bilanz zu ziehen.

Etiquette and good manners
It's pretty rare, that I write a post in english. Sure, I'm not an english native speaker and it's a strange thing to do that for me. But today, it has to do with a blog, that I found in the net. The host and autor of thisblog is Sean Kutzko, KX9X and has the title: "5 Tips on Etiquette and Good Manners on the FM Ham Radio Satellites".

Es ist für mich einfacher, den Doppler-Effekt zu erklären, als die Frage über das beste Satelliten-Tracking Programm zu beantworten. Zumal es nach meinen Kenntnissen gar kein "Tracking"-Programm für Funkamateure gibt. Denn dieses müsste den Satelliten im Orbit physisch erfassen und aktiv verfolgen. Und bevor ich dem Fragenden ein halbwegs vernünftige Antwort geben kann, gilt es erst einmal eine Glaubensfrage zu klären: "Welches Betriebssystem?"

Üblicherweise assoziiert man Satellitenfunk im VHF/UHF-Bereich mit Richtstrahlantennen. Ob diese nun über einen Rotor oder mit blosser Hand in Azimuth und Elevation nachgeführt werden, macht erst mal kein Unterschied. Hin und wieder hört man von Omni-Antennen, welche ebenfalls Erfolg versprechen. Was dahinter steckt, zeige ich im folgenden Beitrag.

Mein letzter Beitrag zum ARISS SSTV Event (Zeile für Zeile von der ISS) ist auf grosses Interesse gestossen. Kurzfristig wurde vor ein paar Tagen erneut ein SSTV- Event durchgeführt. Und: Eine spezielle Konstellation der ARISS-Events in den kommenden Tagen hat mich dazu veranlasst, diesen kurzen Blog-Beitrag zu schreiben.

Mehr anzeigen